Home » Allgemein » Die wichtigsten Bücher für BWL-Studenten

Die wichtigsten Bücher für BWL-Studenten

Auch für das BWL-Studium gibt es eine Reihe von Standardwerken die absolut empfehlenswert sind. Einige ergänzen sich, andere befassen sich mit den gleichen Themen und werden von anderen Autoren geschrieben, aber unverzichtbar sind sie allesamt. Welche Bücher zu den Standardwerken gehören und in jedem gut sortierten Bücherregal zu finden sein sollten, das soll in den folgenden Abschnitten einmal in Kürze näher erläutert werden.

Top 1: “Der Wöhe” – Einführung in die Allgemeine BWL von Günter Wöhe und Ulrich Döring

Mit mehr als einer Million verkauften Exemplaren und über 20 Auflagen machen dieses Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter während des ganzen Studiums. Die beiden Autoren schaffen es in ihrem Werk die komplexen Zusammenhänge der Betriebswirtschaft in einfacher Art zu erklären, sodass auch ein Laie die Thematik problemlos verstehen kann. Ob als Nachschlagewerk für Profis, oder als einfacher Einstieg für Studienanfänger – “Der Wöhe” ist längst zu einem unverzichtbaren Begleiter für BWL-Studenten aus allen Bundesländern geworden.

Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre bei Amazon

Top 2: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre aus institutionenökonomischer Sicht von Werner Neus

Dieses Werk wird von Experten als Konkurrenz zum “Wöhe” gehandelt und befasst sich mit den Zusammenhängen der Betriebswirtschaftslehre unter Berücksichtigung der allgemeinen und volkswirtschaftlichen Probleme der Zeit. Der Autor schafft so den schweren Spagat zwischen VWL und BWL und ermöglicht so tiefe Einblicke in ein komplexes Themenfeld. Vielleicht nicht unbedingt geeignet für das erste Semester, aber auf jeden Fall eine unbedingte Pflichtlektüre für alle späteren Semester.

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre aus institutionenökonomischer Sicht bei Amazon

Top 3: Konsumentenverhalten von Werner Kroeber-Riel, Peter Weinberg und Andrea Gröppel-Klein

Wer sich auf das Marketing spezialisieren möchte wird ohne dieses Buch auf keinen Fall auskommen. Aber auch für Produktentwickler und Vertriebler gehört dieses Werkt mittlerweile zur Standardlektüre vor, während und nach dem Studium. Das Werk befasst sich mit allen Aspekten des bekannten Konsumentenverhaltens und ermöglicht es so einerseits als Nachschlagewerk und andererseits als Grundlagenlektüre zu dienen.

Konsumentenverhalten von Werner Kroeber-Riel bei Amazon

Top 4: Marketingmanagement. Studienausgabe: Strategie – Instrumente – Umsetzung – Unternehmensführung von Christian Homburg und Harley Krohmer

Dieses Buch gilt als Standardlektüre für alle angehenden Marketing-Experten, findet seinen Weg aber auch immer mehr in die Bereiche der Unternehmensführung. Die beiden Autoren schaffen es hier auf über 1000 Seiten mit anschaulichen Grafiken und Expertisen eine kompakte und doch anspruchsvolle Übersicht über alle relevanten Bereiche dieser Thematik zu geben. Besonders der hohe Bezug zur Praxis macht das Buch zu einem der besten seiner Zeit und unverzichtbar für alle Studenten.

Top 5: Besteuerung von Unternehmen I. Ertrag-, Substanz- und Verkehrsteuern von Wolfram Scheffler

Wer sich während des Studiums auf das Thema “Steuern” konzentrieren möchte, der wird um dieses Werk eindeutig nicht herumkommen. Wolfram Scheffler schafft es in diesem Buch eine doch recht trockene und komplexe Themensammlung anschaulich darzustellen und unkompliziert zu erklären. Gerade für Studenten die sich bisher noch nicht sonderlich mit dieser Thematik auseinandergesetzt haben ist dieses Werk sehr zu empfehlen, aber auch für alle anderen die sich dem Thema der Unternehmenssteuern verschrieben haben.

Top 6: Betriebswirtschaftslehre für Existenzgründer: Grundlagen mit Fallbeispielen und Fragen der Existenzgründungspraxis von Heinz Kußmaul

Dieses Werk ist schon längst nicht mehr nur an den Hochschulen und Universitäten ein absolutes Standardwerk. Junge und angehende Unternehmen, BWL und VWL Studenten, aber auch erfahrene Existenzgründer ziehen dieses Sachbuch immer wieder gerne zu Rate und lassen sich von den vielen praktischen und anschaulichen Erläuterungen inspirieren. Das Buch ist die perfekte Mischung aus Ratgeber und wissenschaftlichem Sachbuch und ermöglicht einen leichten Einstieg in die komplizierte Welt der Unternehmensgründungen.

Top 7: Einführung in das Controlling von Jürgen Weber und Utz Schäfer

Das Controlling macht einen wesentlichen Teil der Betriebswirtschaftslehre aus und daher ist es kein Wunder das es hier einige Auswahltitel an praktischen und lehrreichen Büchern gibt. Das Werk von Jürgen Weber und Utz Schäfer gehört zu den Standardwerken an Universitäten und Hochschulen und ermöglicht einen leichten und interessanten Einstieg in die Welt des Controllings. Dabei werden nationale Besonderheiten ebenso berücksichtigt wie internationale Regelungen. Besonders der Praxiswert des Buches wird von Studenten und Professoren gleichermaßen geschätzt.

Top 8: Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse: Betriebswirtschaftliche, handelsrechtliche, steuerrechtliche und internationale Grundsätze – HGB, IFRS und US-GAAP von Adolf C. Coeneberg

Im Rahmen der Jahresabschlusserstellung gehört dieses Werk zu den unverzichtbaren Bestandteilen eines jeden Studienganges in dieser Fachrichtung. Der Autor gibt hier tiefe Einblicke in eine komplexe Thematik und bereitet die teilweise hochkomplexen Sachverhalte anschaulich und leicht verständlich für den Leser auf. Dabei wird großer Wert auf eine verständliche und vor allem lehrreiche Struktur des Werkes gelegt, weswegen das Buch bis heute ein unverzichtbare Begleiter während des Studiums und im Beruf ist.

Top 9: Internationales Management von Michael Kutschker und Stefan Schmidt

Dieses Standardwerk befasst sich mit einem expliziten und wichtigen Fachbereich und ist für Studenten dieses Studienganges ein unverzichtbarer Begleiter. Aber auch für BWL Studenten lohnt sich hier ein Blick, denn das Buch gibt einen leichten und einfachen Einstieg in die komplexe Welt des internationalen Managements und erläutert die hier entstehenden Probleme auf praxisnahe Art und Weise.

Was mache ich nach dem Studium mit den Büchern?

Nach dem Studium stapeln sich bei den meisten Studenten eine große Büchersammlung, die oft gar nicht mehr benötigt werden. Hier muss man sich überlegen, ob man die Bücher noch länger lagern möchte, um später nochmals entsprechend nachschlagen zu können. Oft ist jedoch der Weg zu Online-Publikationen wie Wikipedia oder spezialisierten Wissensplattformen wie BWL-Wissen.net um einiges komfortabler. Unser Tipp wäre daher, die Bücher im Internet zu verkaufen, da Anbieter wie Momox oder ReBuy komplette Büchersammlungen aufkaufen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>